• Binnenalster Im Sommer
  • Rathaus Weihnacht
  • Speicherstadt Und Elbphilharmonie
  • Hotel Holst Lueneburger Heide Kanu Fahren
  • Hotel Holst Lueneburger Heide Kutschfahrt
  • Hotel Holst Lueneburger Heide Radfahren
  • Hotel Holst Lueneburger Heide Wandern
  • Hotel Holst Altes Land Apfelernte
  • Hotel Holst Altes Land Apfelfest
  • Hotel Holst Altes Land Traktortour
  • Binnenalster Im Sommer
  • Rathaus Weihnacht
  • Speicherstadt Und Elbphilharmonie
  • Hotel Holst Lueneburger Heide Kanu Fahren
  • Hotel Holst Lueneburger Heide Kutschfahrt
  • Hotel Holst Lueneburger Heide Radfahren
  • Hotel Holst Lueneburger Heide Wandern
  • Hotel Holst Altes Land Apfelernte
  • Hotel Holst Altes Land Apfelfest
  • Hotel Holst Altes Land Traktortour
  • Museumsdorf Kiekeberg

Freilichtmuseum am Kiekeberg

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg ist ein Erlebnis für Groß und Klein und befindet sich in den Harburger Bergen und liegt zwischen den Ortsteilen Ehestorf und Vahrendorf der Gemeinde Rosengarten im Landkreis Harburg.

Das Museum präsentiert über 40 historische Gebäude des 17. bis 20. Jahrhunderts auf einem zwölf Hektar großen Areal und beschäftigt sich mit der Kulturgeschichte der nördlichen Lüneburger Heide und der angrenzenden Elbmarschen. Darüber hinaus verfügt das Museum über ein modernes Ausstellungsgebäude und einem Sonderausstellungsbereich.

Im Außengelände gibt es neben einer Reihe von historischen Gärten auch verschiedene alte Haustierrassen zu bewundern. Dazu gehören Bunte Bentheimer Landschweine, Ramelsloher Blaubeine (Hühner), Schleswiger Kaltblüter, Bentheimer Landschafe und Deutsche Schwarzbunte Niederungsrinder.

Im „Haus des Handwerks“ werden auf 500 m² die wichtigsten ländlichen Gewerke präsentiert. Regelmäßig finden hier Vorführungen traditioneller Handwerkskunst, wie beispielsweise Schmieden und Spinnen statt.

2012 eröffnete auf dem Gelände das Agrarium, ein interaktives Schaumagazin zu Landwirtschaft und Ernährungsindustrie. Im Ausstellungsgebäude bietet die Dauerausstellung "Spielwelten" auf 650 m² Einblicke in die Spiel- und Spielzeugkultur nach dem Zweiten Weltkrieg. Neben mehr als 1.000 Exponaten gibt es zahlreiche Mitmachstationen.

Logo

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.
Weitere Informationen Ablehnen Einverstanden